connect     Internationales     Dokumente 

Änderung der Verhältnisse

Sie und/oder Ihr Arbeitgeber müssen der Familienausgleichskasse jede Änderung, welche die Anspruchsvoraussetzungen beeinflusst, schriftlich melden. Um allfällige Falschzahlungen zu verhindern, muss dies rasch geschehen.

Folgende Beispiele können zu Anpassungen der Familienzulagen führen:

• Austritte – Auflösung des Arbeitsverhältnisses
• Zivilstandsänderungen – auch freiwillige Trennungen
• Obhut- oder Sorgerechtswechsel
• Adressänderungen
• Einkommensveränderungen der Elternteile
• Erwerbsaufnahme der Elternteile
• Krankheit / Unfall / unbezahlter Urlaub über 3 Monate
• Ausbildungsunterbruch oder -abbruch vom Kind
• Einkommen vom Kind über 2’370 Franken pro Monat
• Todesfall

Formular
An- und Abmeldung Arbeitnehmende
Merkblätter
Merkblatt über den Anspruch von Familienzulagen für Arbeitgebende, Arbeitnehmende und Selbstständigerwerbende
Merkblatt über den Anspruch von Familienzulagen für Personen ohne beitragspflichtigen Arbeitgebende
Merkblatt über den Anspruch von Familienzulagen für Nichterwerbstätige

Sie befinden sich hier:
Privatpersonen
Lebenssituation
Arbeitssituation
Gesundheitssituation
AHV-Ausweis / Individuelles Konto (IK)
Hausangestellte
Änderungsmeldung
Firmen
Neue Mitarbeitende
Bestehende Mitarbeitende
Austretende Mitarbeitende
Neugründung
connect
Massgebender Lohn
Bezahlung der Beiträge
Firmenmutationen
Top Themen
Login connect
  (für bereits registrierte Benutzer)
Merkblätter
Anmeldeformulare
Kinderzulagen
Hausdienst-Arbeitgeber
Internationale Sprechtage
Offene Stellen
Kontaktdaten
Wettsteinplatz 1 - Postfach - 4001 Basel
Tel 061 685 22 22 - Fax 061 685 23 23
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00-12:00   •   13:30-16:30
IBAN
CH94 0900 0000 4000 0220 4
Soziale Medien