connect     Internationales     Dokumente 

Nichterwerbstätige im Ausland wohnhaft

Gibt es eine Möglichkeit für nichterwerbstätige Personen, sich bei Wohnsitznahme im Ausland in der schweizerischen AHV/IV zu versichern?
Ja, aber nur für Studierende oder Personen, die ihren obligatorisch versicherten Ehepartner ins Ausland begleiten.

Studierende
Nichterwerbstätige Studierende, die ihren Wohnsitz in der Schweiz aufgeben, um im Ausland einer Ausbildung nachzugehen, können die Versicherung unter gewissen Voraussetzungen weiterführen, und zwar längstens bis zum 31. Dezember des Jahres, in welchem sie das 30. Altersjahr vollenden. Die Versicherung läuft ohne Unterbruch weiter, falls das Gesuch innerhalb von sechs Monaten ab der Aufnahme der Ausbildung im Ausland eingereicht wird. Nach Ablauf dieser Frist kann die Versicherung nicht mehr weitergeführt werden.

Personen, die ihren obligatorisch versicherten Ehepartner ins Ausland begleiten
Der Versicherung beitreten, können nichterwerbstätige Personen im Ausland, deren Ehepartner bei der schweizerischen AHV/IV obligatorisch versichert ist. Nicht beitreten, können nichterwerbstätige Personen mit Wohnsitz im Ausland, deren Ehepartner als Grenzgänger/in in der Schweiz erwerbstätig ist.

Privatpersonen
Lebenssituation
Arbeitssituation
Gesundheitssituation
AHV-Ausweis / Individuelles Konto (IK)
Hausangestellte
Änderungsmeldung
Firmen
Neue Mitarbeitende
Bestehende Mitarbeitende
Austretende Mitarbeitende
Neugründung
connect
Massgebender Lohn
Bezahlung der Beiträge
Firmenmutationen
Top Themen
Login connect
  (für bereits registrierte Benutzer)
Merkblätter
Anmeldeformulare
Kinderzulagen
Hausdienst-Arbeitgeber
Internationale Sprechtage
Offene Stellen
Kontaktdaten
Wettsteinplatz 1 - Postfach - 4001 Basel
Tel 061 685 22 22 - Fax 061 685 23 23
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
09:00-12:00   •   13:30-16:30
IBAN
CH94 0900 0000 4000 0220 4
Soziale Medien