Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

27.08.2020 - Coronavirus und Home Office

Immer mehr Unternehmen greifen aufgrund der Corona-Pandemie auf die Möglichkeit zurück, ihre ausserhalb der Schweiz wohnhaften Mitarbeitenden vorübergehend zu Hause/via Telearbeit arbeiten zu lassen. Wenn während eines begrenzten Zeitraums von zu Hause aus gearbeitet wird, ändert dies angesichts der derzeitigen aussergewöhnlichen Umstände nichts an der Versicherungsunterstellung der betroffenen Grenzgänger/innen. Dies ist nicht als regelmässige Erwerbstätigkeit in mehreren Staaten zu qualifizieren.

In Bezug auf Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein und Österreich wurde die flexible Anwendung der Unterstellungsregeln bis zum 30. Juni 2021 vereinbart. In den Beziehungen zu den anderen Staaten gilt grundsätzlich die flexible Anwendung ebenfalls bis zum 30. Juni 2021.

Weitere Informationen finden Sie hier...