Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Hausdienst

Meine Haushalthilfe erscheint nicht zum Arbeiten, da sie sich um die eigenen Kinder kümmern muss. Wie verhalte ich mich als Arbeitgeber/in?

Mit den vom Staatsekretariat für Wirtschaft (SECO) am 20. März 2020 kommunizierten Neuerungen können Eltern mit Kindern unter 12 Jahren ab dem 4. Tag zu Hause eine Erwerbsausfallentschädigung bei der zuständigen Ausgleichskasse beantragen. Die Entschädigung beträgt 80% des durchschnittlichen Lohns, höchstens aber CHF 196 pro Tag.

Meine Haushalthilfe wurde unter Quarantäne gestellt und kann daher nicht zur Arbeit erscheinen.

Ihre Haushalthilfe, die ihre Erwerbsarbeit aufgrund einer angeordneten Quarantäne unterbrechen muss, hat Anspruch auf Erwerbsausfallentschädigung.

Meine Haushalthilfe hat sich mit dem Corona-Virus infiziert und darf daher nicht arbeiten.

Es handelt sich um eine Arbeitsverhinderung ähnlich wie Krankheit und Unfall. Die Haushalthilfe hat in diesem Fall bei Vorlage eines Arztzeugnisses Anspruch auf Lohnfortzahlung.

Fragen zur Lohnfortzahlung richten Sie bitte an die Rechtsberatung Arbeitsrecht des Amtes für Wirtschaft und Arbeit Basel-Stadt:

+41 61 267 88 09

Montag - Donnerstag von 08:00 Uhr - 11:00 Uhr

Darf meine Haushalthilfe aus Sicherheitsüberlegungen nicht zum Arbeiten kommen?

Solange keine offizielle behördliche Anweisung vorliegt, handelt es sich in diesem Falle um eine unbegründete Absenz. Ihre Haushalthilfe hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung von Ihnen. Sprechen Sie mit Ihrer Haushalthilfe, um eine einvernehmliche und gemeinsame Lösung zu finden.

Aus Sicherheitsüberlegungen möchte ich auf die Arbeit der Haushalthilfe verzichten. Muss ich als Arbeitgeber/in den Lohn weiterzahlen?

Ja, denn Sie verzichten freiwillig auf die vertraglich vereinbarte Arbeitsleistung der Haushaltshilfe. 

Wer beantwortet meine Fragen als Arbeitgeber/in zur Lohnfortzahlungspflicht?

Bitte wenden Sie sich zu allen arbeitsrechtlichen Fragen an die Rechtsberatung Arbeitsrecht des Amtes für Wirtschaft und Arbeit Basel-Stadt:

+41 61 267 88 09

Montag - Donnerstag von 08:00 Uhr - 11:00 Uhr