Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Reduktion Akontobeiträge

Was müssen Arbeitgebende und Selbständige unternehmen, wenn sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Lohn- bzw. Einkommenssituation in der Firma drastisch verschlechtert?

Arbeitgebende und Selbständige sind aufgefordert, ihrer Ausgleichskasse eine wesentliche Reduktion der Lohnsumme bzw. der Gewinne zu melden, damit die Akontobeiträge entsprechend angepasst werden können.

Änderung der Akontobeiträge der Selbständigen

Ich ersuche Sie, das beitragspflichtige Einkommen anzupassen und mir eine korrigierte Akontoanzeige zuzustellen.
sofern möglich
optional (Erfolgsrechnung/Bilanz)

Änderung der Akontobeiträge der Arbeitgebenden

Unsere neue jährliche
(Löhne bis CHF 148'200 pro Mitarbeiter/in)
(Löhne über CHF 148'200 pro Mitarbeiter/in)
Die Quartals- oder Monatsrechnungen werden gemäss diesen Angaben angepasst
(Für allfällige Rückfragen)